menu close menu

Einzelstück Artikel

Auf der Suche nach der Leipziger Modeszene

…in Leipzig

 

Leipzig – mit was verbindet man Leipzig? Leipzig ist die Stadt der Musik und der Kultur, eine Stadt, die  immer in Bewegung ist und sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt hat. So ist neben der kulturellen Vielfalt, die die Stadt zu bieten hat, auch die Modeszene gewachsen. Nicht vergleichbar mit den Modemetropolen wie Berlin aber eine Szene, die vor allem durch Charakter und individuelles Flair gekennzeichnet ist. Viele junge Kreative und Jungdesigner haben sich vor allem in den Stadtteilen Plagwitz und Südvorstadt niedergelassen und prägen die Modeszene Leipzigs. Auf der Suche nach den Modetrends trifft man auf beeindruckende Leipziger.

Wahre “Einzelstücke” bei Harkort 19 – finest fashion in town

IMG_9381Alle Leipziger aufgepasst. Am Waldplatz in Leipzig findet man den Fashion-Store Harkort 19, der etwas für wahre Individualisten ist und viel mehr als nur Mode zu bieten hat. Auf zwei Etagen findet man in dem sehr gemütlichen und mit viel Herzblut eingerichteten Store all das, was man für ein perfektes Outfit benötigt und nicht “Mainstream” ist. Von Hosen, Blusen und Jacken über Schuhe und Accessoires werden Stücke angeboten, die es in jeder Größe nur einmal gibt – getreu nach dem Motto des Stores “finest fashion in town”. Ein absolutes Highlight für Fashionpassionierte, die Einzelstücke in ihrem Kleiderschrank haben wollen, die auch bezahlbar sind. In dem Store findet man exklusive Marken wie Custommade und GESTUZ für Ladies und Tribeca New York für Gentleman, die es nirgendwo anders im unmittelbaren Umkreis von Leipzig gibt. Der Store lädt zum Verweilen ein, denn in der unteren Etage findet man einen Loungebereich. Hier bietet die Inhaberin Johanna Schlieder Veranstaltungen, wie Vernissagen oder auch Beauty-Kurse, an.  Demnach sind auch alle, die Tipps beim Styling suchen bei Harkort 19 richtig aufgehoben, denn Johanna Schlieder ist ausgebildete Stylistin und Make-up Artist, die auch zu einem nach Hause kommt, um einen Blick in den eigenen Kleiderschrank zu werfen und beratend bei der Styling-Auswahl zur Seite steht.

 

IMG_9394Sündhaft schön – Peccato Fashion Store

Ein kleiner Fashionstore namens Peccato (= sündhaft) in der Südvorstadt bietet eine große Auswahl an internationaler Mode aus Italien, den Niederlanden oder auch Dänemark. Hier findet man  “Alles für drüber und drunter”, vor allem eine große Auswahl an tollen Accessoires, wie Taschen zu bezahlbaren Preisen. In diesem Herbst/ Winter bekommt man viel Strick und die Farbe Bordeaux zu sehen.

 

pussyGALORE – Ein Name mit Spekulationen

IMG_9433Seit 2005 gibt es, ebenfalls in der Südvorstadt von Leipzig gelegen, den Laden namens pussyGALORE. Der Name bietet Anlass für Spekulationen bezüglich des Angebotes, das man dort anfinden wird, denn Pussy Galore hieß schon das Bond-Girl in dem James Bond Klassiker Goldfinger. Doch die Inhaberin Jana-Ulrike von der Gönne erklärte, dass GALORE allein die Vielzahl der modischen Variationen betont und PUSSY lediglich das Angebot auf Ladies begrenzt – und genauso ist es auch. Der Laden bietet eine Vielzahl an außergewöhnlichen modischen Kleidungsstücken. Vor allem Kleider der Marke Stop Staring! fallen einem sofort ins Auge, die auch schon die Schauspielerinnen der Serie Mad Men getragen haben. Ob in Knallrot oder in schlichtem Schwarz findet man dort sicher das passende Kleidungsstück. Weitere außergewöhnliche Marken, wie das niederländische Label King Louie im phantasievollen und romantischen Stil, gibt es nur bei pussyGALORE.

 

IMG_9290Streetstyle-Tipp für den Herbst 2013

Mit einem Parka in Khaki ist man in diesem Herbst immer gut beraten und zugleich ein Trendsetter.

Gesehen in Leipzig: Anja mit khakifarbenen Parka.

Die Modeszene in Leipzig macht Lust auf mehr und bietet viel Potenzial für die Zukunft, denn man bekommt Mode in guter Qualität zu akzeptablen Preisen. Man kann gespannt auf die Entwicklung der Leipziger Modeszene sein.

Der Artikel ist ebenfalls in der aktuellen Septemer-Ausgabe des Stadtmagazins port01.Leipzig zu lesen.

Leave a Reply