menu close menu

Einzelstück Artikel

Designers’ Open

 

Es hat sich viel getan in den letzten Jahren was diese Veranstaltung angeht. Bereits zum neunten Mal  finden nun die Designers’ Open in Leipzig statt. Gezeigt werden aktuelle Gestaltungstrends in den Bereichen Fashion, Produkt- und Industriedesign. Zudem öffnen jedes Jahr ausgewählte Spots ihre Pforten und luden Kreativliebende in Ihre Werkstätten und Ateliers ein. Vom 22. bis 27. Oktober luden viele Kultur- und Kreativschaffende zum exklusiven Blick hinter die Kulissen. In 2013 gab es so einige davon und das Angebot wuchs immens.  Erstmals gab es diverse Spots in Halle und Dresden zu erkunden.

 

 

200 Aussteller aus fünf Ländern zeigten vom 25. bis 27. Oktober 2013 ihre Ideen und Kreationen. Besucher haben die Möglichkeit in zahlreichen Produktschauen, Workshops und Vernissagen die Kreativszene kennenlernen und neue Stücke direkt erwerben. Die Navigation und Information darüber könnte etwas verbessert werden.

 

Aber etwas ist anders in diesem Jahr! Nämlich der Veranstaltungsort, Messe Leipzig,  sowie ein neuer Ausstellungsschwerpunkt, Architektur. Die Leipziger Messe hat das Messekonzept von den Initiatoren Jan Hartmann und Andreas Neubert übernommen. Beide Gründer fungieren jedoch noch als Berater.

 

Einzelstück war auch in diesem Jahr wieder dabei und hat alles genau unter die Lupe genommen. Seid Jahren sind wir große Fans des Festivals und auch stolz was sich hier in Leipzig entwickelt hat. Wir freuen uns zu beobachten wie viel Potential hier gesehen wird und das viele Künstler dies so positiv annehmen und nach Leipzig reisen um entweder die Ausstellung zu besuchen oder eben selbst ihre Kreationen vorzustellen.

 

Das Ambiente des neuen Ausstellungsortes ist sehr gewöhnungsbedürftig. Für uns hat das Festival ganz schön an Charme verloren. Bisher waren wir es gewöhnt, dass jedes Jahr ein neuer, individueller Veranstaltunsgort ausgewählt wurde. Dies wird nun nicht mehr so sein. Die Hauptveranstaltung wird bei der Leipziger Messe liegen. In der Glashalle hatten die Aussteller dieses Jahr die Möglichkeit sich zu präsentieren. Alles wirkt noch etwas ungewohnt und neu. Sowohl die Aussteller als auch die Designers’ Open Fans müssen sich an die neuen Gegebenheiten gewöhnen. So richtig will die Stimmung der letzten Jahre nicht aufkommen. Alles wirkt ziemlich neu und unstrukturiert. Keine wirkliche Aufteilung der Bereiche, welche gezeigt werden wollen. Binnen kurzer Zeit hat man alle Aussteller gesehen und geht irgendwie enttäuscht nach Hause. Es fehlt irgendwas. Im Vergleich zu den Vorjahren fehlt die familiäre Stimmung komplett. Gespräche und das Networking unter den Design Fans und die dazugehörige Community kommen nicht wirklich auf. Dies liegt mit Sicherheit nicht an den Designern. Das Ambiente trägt hier die Hauptschuld. Wir hoffen, dass diese Entscheidung für die Veranstaltung die richtige war.

 

Selbstverständlich blicken wir gespannt in 2014 und freuen uns auch da wieder viele Designer kennenzulernen und viele Shows der Designers’ Open zu besuchen.

 

Hier geht es zu den Bildern!

Leave a Reply